Presseinformationen

FHR liefert Rohrbeschichtungslösungen der dritten Generation für solarthermische Absorber in Solarwärme-Kraftwerken (CSP) – hochproduktive Sputteranlagen zur Abscheidung komplexer Dünnschichtsysteme auf Rohroberflächen

Geht es um funktionale Schichten für solarthermische Anwendungen, dann zählen bei Solar-Receivern die bestmögliche Strahlungsabsorption des Sonnenlichtes bei gleichzeitig minimaler Wärme-Emission (IR-Strahlung) zu den gewünschten Eigenschaften. Erzielt werden diese durch eine Vakuumbeschichtung der Absorberrohre mit einem speziellen Dünnschichtsystem, bestehend aus metallischen und keramischen Einzelschichten. FHR Anlagenbau liefert für den Solarwärme-Markt an den taiwanesischen Kunden Xxentria die nunmehr dritte Generation geeigneter Rohrbeschichtungslösungen mit PVD-Technologie (physikalische Dampfphasenabscheidung). Diese neuesten, vielseitig einsetzbaren und hochproduktiven Vakuumbeschichtungsanlagen der FHR.Line-Produktreihe sind für Rohrdurchmesser von 25 mm bis 100 mm geeignet. Durch individuelle Auswahl der eingesetzten Kathodentypen sowie durch geeignete Anordnung der verwendeten Sputtertargets kann die Sputterkonfiguration bezüglich Schichtsystem und Rohrsubstrat kundenspezifisch optimiert werden. Bereits mit einem preiswerten Standard-Schichtsystem lassen sich an Absorberrohroberflächen mehr als 95 Prozent Absorption bei geringster Emission erreichen.

Über FHR Anlagenbau

Die FHR Anlagenbau GmbH in Ottendorf-Okrilla ist auf die Entwicklung von Dünnschicht­tech­no­logien und deren Umsetzung in innovative Anlagen­kon­zepte sowie auf Dienst­leis­tungen im Dünnschicht­be­reich spezia­li­siert. Die Konstruktion von Beschich­tungs­an­lagen stellt den größten Geschäfts­be­reich dar. In diesen Anlagen­platt­formen könnnen Sputter-, Bedamp­fungs-, PECVD- und ALD-Techno­logien, sowohl für die Produktion als auch für Forschung und Entwicklung, prozes­siert werden. Die Systeme kommen in einer Vielzahl von Indus­trie­be­reichen zum Einsatz.
In der Photo­voltaik, hier im Beson­deren für die Produktion von CIGS-Solar­zellen und organi­schen PV-Zellen, zur Fertigung von Absor­ber­röhren für Solar­thermie-Kraft­werke sowie in Optik, Elektronik, Sensorik als auch in der Automo­bil­in­dustrie.

Zum Produkt­port­folio der FHR Anlagenbau GmbH gehören neben modularen Cluster­sys­temen für statio­näres Beschichten von Substraten, Inline-Systeme mit verti­kalem oder horizon­talem Substrat­transport für Glasscheiben oder Rohre, als auch Rolle-zu-Rolle-Anlagen für die Beschichtung von flexiblen Subtraten, wie Metall­bänder oder Polymerfilm. Diese sogenannten Folien­be­schich­tungs­an­lagen sind strate­gi­scher Produkt­schwer­punkt bei FHR. Hier konnte sich das Unter­nehmen zusammen mit namhaften Indus­trie­partnern und Forschungs­in­sti­tu­tionen bereits eine weltweit führende Techno­lo­gie- und Markt­po­sition erarbeiten. In Ergänzung zum Anlagenbau liefert FHR Rohr- und Planart­argets aus eigener Herstellung und unter­stützt die Kunden mit einem starken Serviceteam.